0551 - 37 06 19 5

Behandlung

Kieferorthopädischer Behandlungsablauf

Um herauszufinden, ob und in welchem Umfang eine kieferorthopädische Behandlung sinnvoll ist, erstellen wir eine umfangreiche Diagnostik. Je nach individueller Zahnfehlstellung und persönlicher Situation wird aus den Befunden die optimale Therapieform entwickelt. Die Vor- und Nachteile der einzelnen Behandlungsmethoden erläutern wir Ihnen anhand Ihrer individuellen Situation.

Zur Erstellung eines individuellen Behandlungsplanes fertigen wir im Rahmen der Diagnostik Kieferabformungen, Röntgenaufnahmen, Fotos und in vielen Fällen eine Registrierung der Kiefergelenksposition an.

Die aktive Behandlungsphase wird mit festen oder herausnehmbaren Zahnspangen durchgeführt. Nach Abschluss der aktiven Behandlung wird das Behandlungsergebnis zunächst mit sogenannten Retentionsplatten (herausnehmbare Haltegeräte) stabilisiert. Diese Retentionsplatten müssen nachts getragen werden und können auch letzte Feinkorrekturen erzielen.

Kieferorthopädisches Ergebnis

Um langfristig das Behandlungsergebnis zu gewährleisten und den Rückfall der Zahnfehlstellung in die ursprüngliche Position (Rezidiv) entgegen zu wirken, empfehlen wir den Einsatz eines festen Haltegerätes eines sogenannten "geklebten Retainers". Das ist ein dünner Draht, der von der Innenseite der Zähne her die Zahnstellung stabilisiert. Wenn möglich, sollte dieser geklebte Retainer einige Jahre getragen werden, um ein dauerhaft schönes Ergebnis zu erhalten.

Kontakt
  • Dr. Ulrike Grohmann
    Dr. Grit Helmbrecht
    Fachzahnärztinnen für Kieferorthopädie
  • Kurze Straße 2
    37073 Göttingen
  • Telefon0551 - 37 06 19 5
    Telefax0551 - 48 86 934